Endlich, am 1. September 2010, kam ein 4-seitiges Schreiben vom Dekanat mit einer langen Liste von "Verfehlungen", die ich begangen haben soll. Das Ergebnis der Prüfung durch den Rechtsanwalt: Nicht eine einzige Beschuldigung konnte belegt werden! Einige Beschuldigungen konnten auf dei Verleumdungen eines Pfarrers zurück verfolgt werden. Peinlich: Dieser Pfarrer durfte weiterhin ohne Konsequenzen weiter Dienst tun. Hier die Stellungnahme von Rechtsanwalt Dolde.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Impressum    Copyright Dipl.-Ing. Wolfram Christoph Eckard 2011,2012,2013,2014,2015,2016